Zahnzusatzversicherung Kinder

Zahnzusatzversicherung Kinder auf den Punkt
Erstens finanzieller Schutz für uns Eltern bei 2.500 bis sogar 6.000 Euro Behandlungskosten Kieferorthopädie in KIG 2. Und zweitens: Zahnschönheit für unsere Kinder – eine Investition in deren Zukunft, die sich in unserer stark auf das Äußere bedachten Gesellschaft zu 100% auszahlen wird.

Ihre Vorteile von testsiegertarife.de

  • Die richtige Zahnzusatzversicherung Kinder schnell finden
  • bei dieser leistungssicher (ohne Überraschungen beim Einreichen von Rechnungen der Kieferorthopäden) versichert werden können
  • Prämie sichern und darüber hinaus später im Leistungsfall von festen Ansprechpartnern begleitet werden (PatientenAnwaltLine im Fall des Falles inklusiv).

Die 3er-Kombination des Servicepakets (LeistungsSupport) finden Sie in der Form nur hier, nur bei testsiegertarife.de.

So geht es schnell und sicher raus aus dem Tarifdschungel der Zahnzusatzversicherung Kinder:

  • Per Angebot anfordern oder bundesweit gebührenfrei 0800-5337934 telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.
  • Ansprechpartner bekommen, Zahnstatus besprechen und gemeinsam die für Ihr Kind am besten geeignete Zahnzusatzversicherung auswählen, über testsiegertarife.de abschließen,
  • Prämie kassieren und LeistungsSupport kostenfrei sichern.

Zahnzusatzversicherung Kinder Testsieger

Allianz Zahnzusatzversicherung Kinder Allianz ZahnBest+ZahnFit Allianz Zahnzusatzversicherung Kinder Allianz ZahnBest+ZahnFit Alle Details
ARAG Zahnzusatzversicherung Kinder ARAG Z90Bonus und ARAG Z50/90 ARAG Zahnzusatzversicherung Kinder ARAG Z90Bonus Alle Details
AXA Zahnzusatzversicherung Kinder AXA DENT Premium-U AXA Zahnzusatzversicherung Kinder AXA DENT Premium-U Alle Details
Bayerische Zahnzusatzversicherung Kinder V.I.P dental Plus Bayerische Zahnzusatzversicherung Kinder V.I.P dental Plus Alle Details
Zahnzusatzversicherung Kinder INTER QualiMedZ Z90+ZPro Inter Zahnzusatzversicherung Kinder INTER QualiMedZ Z90+ZPro Alle Details

Warum ist Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll?

Unbestritten ist die Tatsache, dass eine kieferorthopädische Behandlung für Kinder und Jugendliche bei einer Behandlungsdauer von 3 bis 4 Jahren leicht 1000 bis 6000 Euro kosten kann. Und auch, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nur bei schweren Zahnschiefstellungen für Kinder und Jugendliche leistet. Maßgebend sind dabei die Kieferindikationsgruppen (KIG), die in den Stufen 1 bis 5 den Schweregrad einer Diagnose widerspiegeln. Deshalb schützen Sie sich vor den hohen Kosten mit einer guten Zahnzusatzversicherung Kinder mit Leistungen für Kieferorthopädie!

Warum Zahnzusatzversicherung Erwachsene und Zahnzusatzversicherung Kinder extra?

Zahnzusatzversicherung Kinder und Zahnzusatzversicherung Erwachsene – das sind zwei unterschiedliche Leistungsschwerpunkte. Dieser liegt bei der Zahnzusatzversicherung Erwachsene im Bereich Zahnersatz (Brücken, Kronen, Implantate usw.) und im Bereich Zahnerhalt (professionelle Zahnreinigung, hochwertige Kunststofffüllungen, Wurzel- und Parodontosebehandlung, Aufbissschienen). Für Kinder sind diese Risiken eher von untergeordneter Natur. Im Unterschied dazu liegt der Schwerpunkt der Zahnzusatzversicherung Kinder ganz klar im Bereich Kieferorthopädie (Zahnspange Kinder). Ein sehr gutes Angebot für Erwachsene beinhaltet nur geringe oder gar keine Leistungen im Bereich Kieferorthopädie für Kinder. Und umgekehrt bietet die eine oder andere Zahnzusatzversicherung Kinder nur verhältnismäßig gute Leistungen für Zahnersatz. Deshalb macht es Sinn im Kindes- und Jugendalter eine spezielle Zahnzusatzversicherung Kinder – und im Erwachsenalter eben eine Zahnzusatzversicherung Erwachsene abzuschließen.

Was leistet die gesetzliche Krankenkasse für kieferorthopädische Behandlung?

Leistet Ihre gesetzliche Krankenkasse für die kieferorthopädische Behandlung (KFO), bekommen Sie zunächst 80 Prozent des Rechnungsbetrages erstattet. Die verbleibenden 20 Prozent zahlen Sie selbst. Familien, die mehrere Kinder gleichzeitig in KFO-Behandlung haben, zahlen nur 10 Prozent pro Kind. In beiden Fällen erhält man das Geld auf Antrag von der Krankenkasse gegen schriftliche Bestätigung des Zahnarztes nach erfolgreicher Beendigung der Behandlung zurück.

Die Kassen übernehmen Leistungen nur in den KIG (Kieferindikationsgruppen) 3 bis 5. Das sind schwere Schiefstellungen, die das Kauen, Atmen oder Sprechen behindern. Voraussetzung ist, dass die Behandlung vor dem 18. Lebensjahr begonnen wurde. In den KIG 1 und 2 erfolgt generell keine Leistung. Kosten für aufwändigere Behandlungsformen und bessere Qualität in KIG 3–5 müssen aus eigener Tasche gezahlt werden. Das größte finanzielle Risiko für uns Eltern ist die Diagnose in Kieferindikationsgruppe 2. Das bedeutet 2.500 bis 6.000 Euro Gesamtkosten – und überhaupt keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Hier kann eine gute private Zahnzusatzversicherung Kinder helfen – wenn sie rechtzeitig abgeschlossen wurde.

Zahnzusatzversicherung Kinder

Wann sollte man eine Zahnzusatzversicherung mit kieferorthopädischen Leistungen für Kinder abschließen?

Die Notwendigkeit einer KFO-Behandlung wird meist im 8. bis 12. Lebensjahr festgestellt, in eher seltenen Fällen früher. Der Abschluss sollte vorher, zwischen dem 5. bis 7. Lebensjahr erledigt sein. Ideal ist der Zeitpunkt kurz vor dem so genannten Wechselgebiss. Bitte unbedingt empfohlenes Abschlussalter je Tarif wegen der Leistungsstaffeln in den ersten Jahren beachten. Ganz nüchtern: Ist die Diagnose jedoch einmal gestellt, lohnt der Abschluss für den Bereich Kieferorthopädie nicht mehr. Bereits vor Vertragsabschluss angeratene/beabsichtigte kieferorthopädische Behandlungen sind nicht versicherbar. Und: Man sollte sich bitte nicht für schlauer als die Versicherer halten. Im Leistungsfall wird regelmäßig Einsicht in die Patientenkartei erbeten. Und zwar in die der letzten 3 Jahre vor Vertragsabschluss. Wie, das dürfen die nicht? Stimmt! Die Versicherer nicht, aber die Eltern der Patienten schon. Und genau darum wird höflich gebeten. Geht es um Zahnzusatzversicherung Kinder, am besten vorab von uns beraten lassen.

Warum die Zahnzusatzversicherung nicht direkt beim Versicherer sondern beim Spezialisten testsiegertarife.de eindecken?

  • Weil die Berater von testsiegertarife.de in jedem Fall vorher prüfen, ob und welche Zahnzusatzversicherung Kinder in Ihrem konkreten Fall überhaupt Sinn macht. In der Beratung wird die unverblümte Wahrheit gesagt wird (…was wichtiger ist, als man denkt). Schlimmstenfalls wird sogar vom Abschluss abgeraten.
  • Weil sämtliche angebotenen Zahntarife den 41-Fragen-Test, einen der härtesten aller Tests für Zahnzusatzversicherungen, durchlaufen und man sicher sein kann, dass wo SEHR GUT drauf steht, SEHR GUT drin ist.
  • Weil sämtliche Preise Direktpreise vom Versicherer frei von zusätzlichen Gebühren sind und die hochwertige persönliche Beratung keinen Cent zusätzlich kostet. Weil man beim Abschluss jetzt und später im Leistungsfall beim Einreichen von Rechnungen einen festen, spezialisierten Ansprechpartner hat. Weil es schon beim Abschluss der Spaßfaktor in Form einer Dankeschön – Prämie greift. Weil die Kombination aus standardisiertem Test Zahnzusatzversicherung Kinder plus individueller Beratung per Telefon und persönlicher Begleitung im Leistungsfall bis hin zur PatientenAnwaltline in der Form bislang einzigartig ist… zumal es dabei sogar eine schöne Prämie gibt.

Welche sind die wichtigsten Versicherer, die Zahnzusatzversicherungen für Kinder entwickelt haben?

Sehr gute Zahnversicherungen mit Kieferorthopädie für Kids übernehmen 80 bis 100% der Leistungen in der KIG 2. Das ist besonders wichtig, da in KIG 2 keine Leistung durch die Kasse erfolgt.  Darüber hinaus sollte möglichst ein Teil der Mehrkosten für bessere Qualität/aufwändigere Behandlungsformen in den KIG 3-5 übernommen werden. Die wichtigsten Entwickler von Zahnzusatzversicherungen für Kinder sind (alphabetische geordnet): Allianz, ARAG, AXA, Bayerische, CSS, Concordia, Deutsche Familienversicherung DFV, Deutsche Krankenversicherung DKV, INTER, Janitos, Münchener Verein, R+V, Signal Iduna, UNION / UKV und Universa.

Welche Tarife der Zahnzusatzversicherung Kinder bieten die besten Leistungen?

Die im Segment Zahnzusatzversicherung Kinder am besten geeigneten Tarife sind in alphabetischer Reihenfolge: ARAG Z90Bonus, AXA DENT Premium-U, Allianz ZahnBest+ZahnFit, Bayerische VIP dental Plus (nur im Anschluss an Vorversicherung abschließbar), Concordia ZT+ZB, DFV KinderZahnSchutzbrief, DFV Zahnschutz Exklusiv plus, DKV KDT85+KDBE, INTER QualimedZ Z90+ZPro, Janitos JA dental plus, R+V Premium (Z1U+ZV), Signal Iduna ZahnTOPpur und UNION ZahnPremium (UKV).