25. März 2016

Veneers

Veneers Zahnlexikon

Veneers, auch Verblendschalen genannt, sind labortechnisch individuell hergestellte, hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, die besonders im Frontzahnbereich Verwendung finden. Sie werden besonders zur Stabilisierung und Verschönerung der Front-, seltener der Seitenzähne eingesetzt.

Wann ist eine Versorgung mit Veneers sinnvoll?

Sind die Frontzähne in ihrer Substanz grundsätzlich noch erhalten, jedoch geschädigt und ästhetisch nicht mehr so ansprechend, dann macht der Einsatz von Veneers Sinn. Der Zahn wird dadurch langfristig geschützt und kann gleichzeitig optisch optimiert werden.

Was ist der besondere Vorteil von Veneers?

Der besondere Vorteil gegenüber anderen Behandlungsformen (Kronen, Teilkronen, Inlay) ist der, dass nur ein minimaler Anteil gesunder Zahnsubstanz bearbeitet werden muss. Die gesunde Zahnsubstanz bleibt also weitgehend erhalten. Die volle Funktionalität des Zahnes wird Dank der sehr guten Haltbarkeit von Veneers, wieder hergestellt und gleichzeitig eine optische Verbesserung der Zahnschönheit erzielt.

Wie läuft die Versorgung mit Veneers ab?

Es sind mindestens zwei Sitzungen erforderlich. Die Versorgung beginnt mit einer Behandlungsbesprechung. Dann werden Abformungen beim Patienten genommen, um anschließend im Labor Situationsmodelle herzustellen. Auf dieser Basis wird ein Wachsmodell der zukünftigen Zahnform hergestellt.

Der Zahntechniker fertigt anhand der Abformungen und entsprechend der Zahnfarbenbestimmung die Verblendschalen im Labor an. Unter lokaler Betäubung wird anschließend der Zahnschmelz des zu behandelnden Zahnes nur so weit, wie unbedingt nötig, beschliffen. Schließlich werden die Verblendschalen mittels Klebetechnik (Adhäsivtechnik) auf den zu versorgenden Zahn aufgebracht.

Sinnvoll kann es sein, vor der Behandlung eine professionelle Zahnreinigung oder gar eine künstliche Aufhellung des zu behandelnden Zahnes durchgeführt wird.

Welche Kosten entstehen?

Es gibt verschiedene Arten von Verblendschalen. In Deutschland wird hauptsächlich mit konventionellen Venners, die aus Presskeramik bestehen, gearbeitet. Die Kosten betragen zwischen 500 und 850 Euro pro Stück.

Wie hoch ist die Lebensdauer von Veneers?

Die Lebensdauer gut verarbeiteter Verblendschalen beträgt mindestens 15 Jahre. Bei guter Zahnpflege halten sie noch weit länger. Die Klebeverbindungen sind äußerst beständig, verschönern und stabilisieren die versorgten Zähne zusätzlich. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde hat dieses erfolgreiche Verfahren deshalb auch als medizinisch sinnvoll anerkannt.

Über Peter Filip

Peter Filip ist Geschäftsführer von testsiegertarife Service GmbH und hat den absoluten Überblick in dem Tarifdschungel der Zahnzusatzversicherungen. In diesem Blog gibt er sein Know-how gerne weiter.

Kommentare sind geschlossen.

Was können wir für Sie tun?